FAQ – Freie Wahlfächer

Im Bachelorstudium Sprache – Wirtschaft – Kultur sind verpflichtend frei zu wählende Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 12 ECTS-Anrechnungspunkten zu absolvieren. Diese können frei aus dem Lehrveranstaltungsangebot aller anerkannten postsekundären Bildungseinrichtungen (hiermit sind im Wesentlichen Kurse von Universitäten und Fachhochschulen gemeint) gewählt werden und dienen dem Erwerb von Zusatzqualifikationen sowie der individuellen Schwerpunktsetzung innerhalb des Studiums. Bei innerem fachlichem Zusammenhang der gewählten Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 12 ECTS-Anrechnungspunkten kann eine Benennung der Wahlfächer als „Wahlfachmodul“ im Bachelorzeugnis erfolgen. Bei fehlenden Vorkenntnissen in Rechnungswesen wird empfohlen, im Rahmen der freien Wahlfächer die LV Buchhaltung (meist im Februar angeboten) zu belegen.

Weitere Möglichkeiten finden Sie im Studienplan. Beachten Sie auch das Angebot der Universität Salzburg bzgl. Studienergänzungen und Studienschwerpunkten im Rahmen der Freien Wahlfächer.

HINWEIS: Freie Wahlfächer eignen sich sehr gut für die Absolvierung im Rahmen eines Erasmus-Aufenthaltes, da sie bei der Anrechnung für gewöhnlich keinerlei Probleme bzw. Einschränkungen mit sich bringen. Wenn Sie also einen Auslandsaufenthalt planen und noch auf der Suche nach anrechenbaren LV sind, da Ihnen noch ein paar ECTS fehlen, können wir Ihnen nur empfehlen, diese bei Ihrer Kurswahl zu berücksichtigen.