Erfahrungsberichte Praktika
Erfahrungsbericht Praktikum in Wien: Antonia Orsulic, 6. Semester, Sprache: Spanisch

Erfahrungsbericht Praktikum in Wien: Antonia Orsulic, 6. Semester, Sprache: Spanisch

Praktikum bei Nuestros Pequeños Hermanos

Da ich bereits mein Auslandssemester in Valencia absolviert habe, entschied ich mich, für das Praktikum in Österreich zu bleiben. Dieses habe ich im Sommer 2020 in Wien bei NPH (Nuestros Pequeños Hermanos) abgeleistet, einer Hilfsorganisation, die Teil eines internationalen Kinderhilfswerks ist und Kindern in Not aus Nord-, Mittel- und Südamerika sowie der Karibik hilft. NPH International verfügt über neun verschiedene Kinderdörfer in Lateinamerika und schenkt so Waisenkindern einen Platz zum Leben. Das ist allerdings nur möglich durch das Aufbringen von Spenden und Patenschaften, dem Haupttätigkeitsbereich von NPH.

Maria- Theresien- Platz

Abwechslungsreiche Tätigkeiten zwischen sprachlichen, kommunikativen und wirtschaftlichen Herausforderungen

Die Kombination aus sprachlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen hat mich während meines zweimonatigen Praktikums mit sehr viel Erfahrung bereichert. Kurz gesagt, sind sowohl wirtschaftswissenschaftliche Aufgabenbereiche als auch die Fremdsprache stark zum Einsatz gekommen. Ein Bereich meines Aufgabengebietes war es die Kommunikation zwischen Helfern und Beholfenen durch Übersetzen der Briefe zu ermöglichen. Ein anderer hingegen war es die Assistenz für die Bereiche Fundraising und Patenschaften sowie die Content- Erstellung für Social Media zu übernehmen. Im Großen und Ganzen konnte ich viele Erkenntnisse aus diesem Praktikum mitnehmen und habe somit einen idealen Einblick in die Arbeit von NPH, deren Projektländer, Kinderdörfer sowie Hilfsprojekte erhalten.

Kinderbriefe
Ausblick über den 1. Wiener Bezirk

Fazit

Ich empfehle dieses Praktikum für alle Studenten, welche die spanische oder französische Sprache beherrschen und eine Affinität für die Schwerpunkte Internationale Entwicklung, Kommunikation und Marketing besitzen. Und natürlich auch an jene, die etwas Gutes tun möchten. Obwohl es sich um ein ehrenamtliches Praktikum handelt, würde ich nicht zögern meine Dienste erneut für NPH zur Verfügung zu stellen, denn man lernt Neues und kann gleichzeitig Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Antonia Orsulic,

6. Semester

Obwohl es sich um ein ehrenamtliches Praktikum handelt, würde ich nicht zögern meine Dienste erneut für NPH zur Verfügung zu stellen.

Liebe SWK-Studierende!

Wir freuen uns, wenn Sie einen Erfahrungsbericht oder einen Beitrag für unseren Blog schreiben möchten.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Silja Parke
+43 (0)662 8044 3744
silja.parke@sbg.ac.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.